BO4E

Interessengemeinschaft

Die „Interessengemeinschaft Geschäftsobjekte Energiewirtschaft e. V.“ wurde am 7. Juli 2016 in Hückelhoven gegründet.

Ziele

„Die Digitalisierung ist ein Megatrend der Gegenwart. Die Digitalisierung revolutioniert verschiedenste Bereiche in bisher unbekanntem Tempo und in ungeahnter Radikalität. Die damit einhergehende digitale Vernetzung aller Elemente in Gesellschaft und Wirtschaft ist eine zentrale Zukunftstechnologie.“ So formuliert die Deutsche Energie-Agentur (dena) aktuelle Entwicklungen in der EDV und IT. Die Digitalisierung wird insbesondere die Energiewirtschaft und angrenzende Branchen grundlegend verändern. Schon im Eckpunkte-Papier „Strommarkt“ (2015) des BMWi geht die Bundesregierung unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ davon aus, dass der Strommarkt die erste voll digitalisierte Branche unserer Volkswirtschaft sein wird.

Energieversorger sind also als Betreiber maschiger Netze und oftmals auch als Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs besonders von der Digitalisierung betroffen. Die Geschäftsprozesse der Energieversorger sind einem ständigen Wandel unterworfen und kontinuierlich kommen neue Geschäftsprozesse hinzu. Eine wachsende Zahl entwicklungsintensiver individueller Schnittstellen zwischen einzelnen Prozessschritten führen zu immer höheren Kosten, die letztlich der Energieverbraucher zu tragen hat.

Die Interessengemeinschaft Geschäftsobjekte Energiewirtschaft e. V. setzt sich daher gemeinsam mit Aktivisten und Förderern aus Wirtschaft, Forschung und Politik dafür ein, dass die Geschäftsprozesse so effizient wie möglich erstellt und abgearbeitet werden können. Dieses Ziel ist im Massenkundengeschäft nur mit Hilfe geeigneter IT-Systeme und IT-Programme auf der Basis einer standardisierten Prozesskommunikation erreichbar. Branchenspezifische, standardisierte Geschäftsobjekte tragen zum Wohle der Verbraucher dazu bei, möglichst effektive Prozesse zu verwirklichen und die Prozesskosten zu minimieren. Die Interessengemeinschaft unterstützt daher Wissenschaft und Forschung bei der Definition von Geschäftsobjekten und fördert aktiv die Realisierung eines entsprechenden Standards.

Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person des privaten und öffentlichen Rechts werden, die Hersteller von Software für den Energiemarkt, Dienstleister auf dem Sektor der Energiewirtschaft oder Anwender der oben genannten Software ist; oder als Beschäftigter in Wirtschaft, Forschung oder Politik auf dem Gebiet der Energiewirtschaft oder als Vertreter sonstiger gesellschaftlicher Schichten die Entwicklung von IT-Lösungen, die Standardisierung von Prozessen und die Kommunikation auf dem Gebiet der Energieversorgung fördert. Voraussetzung ist, dass die Ziele, Visionen und Zwecke des Vereins aktiv unterstützt und gefördert werden.

Mitglieder

Mitglied werden

Vorstand

Vorsitzender
Dipl.-Ing. Peter Martin Schroer
ene't GmbH
E-Mail: schroer@bo4e.de
Telefon: 02433 52601-920

Stellvertretender Vorsitzender
Marco Beicht
powercloud GmbH
E-Mail: beicht@bo4e.de
Telefon: 07841 63037310

Schatzmeisterin
Tamara Schlömer
KISTERS AG
E-Mail: schloemer@bo4e.de
Telefon: 02408 9385-249

Weitere Informationen zur Interessengemeinschaft

Ich interessiere mich für die Arbeit der Interessengemeinschaft.
Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich für weitere Informationen.