Geschäftsobjekte für die Energiewirtschaft

Gemeinsamer Standard statt individueller Schnittstellen

Akteure der Energieversorgungsbranche streben zur flexibleren und individuelleren Gestaltung von Geschäftsprozessen die Standardisierung des Informationsflusses zwischen einzelnen Prozessschritten an. Daher soll ein neuer Kommunikationsstandard "Geschäftsobjekte für die Energiewirtschaft (engl. Business Objects for Energy)" entworfen werden. Ziel ist die Definition des ersten unabhängigen Datenstandards für die Energiewirtschaft, der es Anwendungen unterschiedlicher Anbieter ermöglicht zu interagieren.

Vereinsaktivitäten

Aktuelle Neuigkeiten und Historie
10. Dezember 2018
Wie ist der Verein entstanden? Wer sind die Mitglieder? Warum beteiligen sich die Unternehmen und was hat der Verein bis heute gemacht? Wenn Sie solche Fragen bewegen, sind Sie hier richtig.

weiterlesen

Dokumentation

Aktueller Stand der Geschäftsobjekte
Stand: Januar 2018
Gerne informieren wir Sie über den aktuellen Stand der Geschäftsobjekte, mit denen sich der Verein bereits beschäftigt hat. Nachfolgend können Sie die Dokumentation dieser Objekte einsehen.

weiterlesen

Über BO4E

Softwarehäuser und Dienstleister der Energieversorgungsbranche werden immer häufiger mit der Forderung nach flexiblen, individuellen Geschäftsprozessen konfrontiert. Informationen müssen immer wieder zwischen einzelnen Prozessschritten transformiert und aufbereitet werden. Diese Umwandlungsvorgänge verursachen einen enormen Zeit- und Kostenaufwand und führen dazu, dass Realisierungsphasen deutlich länger ausfallen, als vom Kunden gewünscht und beabsichtigt. Die Veränderungen des neuen, noch jungen Energiemarktes schreiten oftmals so schnell voran, dass die Anpassungen der Geschäftsprozesse nicht mithalten können. Abhilfe schafft ein speziell auf die Energiewirtschaft zugeschnittenes Geschäftsobjekt-Modell, das mit einem einheitlichen Kommunikationsstandard für einen reibungslosen Datenaustausch zwischen beliebigen Systemen sorgt.

Der neue Standard basiert auf differenzierten Geschäftsobjekten. Diese dienen als Datentransferobjekte und stellen die Verbindung zwischen den Anwendungen her. Ein Geschäftsobjekt (auch Business Object oder BO) steht dabei für einen Gegenstand der energiewirtschaftlichen Welt, wie zum Beispiel eine Lieferstelle oder einen Stromliefervertrag.

Normierter Datenaustausch ohne Reibungsverluste

Weitere Informationen

Flyer herunterladen

Heutige Form der Kommunikation über individuelle Schnittstellen

Zukünftige Kommunikation über standardisierte Objekte

Mitglieder der Interessengemeinschaft